Cebu - Mactan - Bohol - Boracay - Davao - Palawan

Cebu - Mactan - Bohol - Boracay - Davao - Palawan

Abtauchen auf den Philippinen zu den schönsten Tauchgebieten der Welt. Bei über 7000 Inseln fällt die Auswahl schwer, hier einige Tipps: Cebu ist am einfachsten mehrmals täglich über Manila oder auch direkt aus Hong Kong, Kuala Lumpur, Singapur sowie Katar erreichbar. Hotellerie auf gutem asiatischem Standard, internationale Resorts und das quirlige Cebu City haben diese Insel zum bekanntesten Badeort der Philippinen gemacht.

Die Insel Mactan ist per Brücke mit Cebu verbunden, Abstecher nach Cebu City sind problemlos möglich. Die Transferzeit vom Flughafen ist kurz. Wenige Kilometer südöstlich von Cebu liegt Bohol, für uns eine der schönsten Inseln des philippinischen Archipels. Landschaftlich äusserst attraktiv (Chocolate Hills) begeistert die Insel auch durch gepflegte Dörfer und relaxte Atmosphäre. Die Strände sind wie Zucker, die Schnorchel- und Tauchgebiete Weltklasse. Boracay gilt noch immer als Geheimtipp. Sein schneeweisser, flach abfallender Strand zieht sich über gut 3km entlang. Boracay ist gleichsam ideal für Robinson-Naturen oder jung(gebliebene) Gäste, die neben Traumstrand und Wassersport auch ein abendliches Rahmenprogramm wünschen. Ruhige Strandabschnitte sind hier ebenso vorhanden wie rustikale Restaurants, Pubs und Open-Air-Discotheken.

Die Atmosphäre ist äusserst relaxt. Davao, welches die drittwichtigste Stadt der Philippinen ist, mit dem grösste Berg des Landes, der Mount Apo (3004 m) ist nur ein Steinwurf entfernt. Hier können Sie Ihren Wünschen freien Lauf lassen: Wassersport, Tauchen, Golfspielen, Touren, Wandern, Biken ... Nicht zu vergessen Palawan, das Inselparadies innerhalb des Inselparadieses.

Empfohlene Reisezeit: November bis Mai (mir regionalen Untschieden)

 

Heinrichstrasse 79,Zurich

CH-8005, Switzerland

©Copyright 2013 Asiatravel AG

Design & Develop By Diltech Solutions