Dawson City


Provinz: Yukon Territory

Im Epizentrum des Klondike-Goldrauschs

1890er Jahre: Klondike-Goldrausch

4 nationale historische Sehenswürdigkeiten

35 Jahre Dawson City Music Festival

Die Kleinstadt Dawson City ist mit ihrem künstlerischen Flair und Wildwest-Ambiente ein echtes nördliches Juwel. Als in den 1890er Jahren Tausende Goldsucher an den Klondike River strömten, verwandelte sich das ehemalige Angelcamp der Ureinwohner schlagartig in eine boomende Goldgräberstadt. Die historische kanadische Sehenswürdigkeit mit ihren Originalgebäuden und urtümlichen hölzernen Gehwegen liegt inmitten der ursprünglichen Wildnis des Yukon am Zusammenfluss von Klondike River und Yukon River.

Greifen Sie zum Goldwäschersieb, und geben Sie sich einige Minuten lang dem Goldrausch hin. Weitere Attraktionen vor Ort sind der Goldbagger Dredge No. 4 und der Schaufelraddampfer SS Keno. Im Spielsalon Diamond Tooth Gertie’s, wo Cancan-Tänzerinnen im Krinolinenrock die Gäste unterhalten, können Sie Ihr Glück im Spiel versuchen – und sich damit trösten, dass Ihr verlorenes Geld in den Erhalt der Stadt fließt. Beim Dawson City Music Festival versinkt von den Kirchen über das Palace Grand Theatre bis hin zu den Saloons mit ihren Western-Schwingtüren die gesamte Stadt im Musikfieber. In den erlesenen „Sourdough“-Club wird nur aufgenommen, wer es über sich bringt, einen Sourtoe Cocktail zu trinken, in dem eine gepökelte menschliche Zehe schwimmt. Schaffen Sie es, sich als echter Northerner zu beweisen? Nach all der Aufregung können Sie sich in einem ehemaligen Klondike-Bordell, das zum schmucken Hotel umfunktioniert wurde, von der Mitternachtssonne in den Schlaf begleiten lassen.

Outdoor-Abenteuer

An den zahlreichen Angelplätzen entlang dem Yukon River lassen sich gut einige geruhsame sonnige Tage verbringen.

Auf einer Kanufahrt über den Yukon River vom Lake Laberge nach Dawson City folgen Sie den Spuren von Ureinwohnern, Pelzhändlern der Hudson's Bay Company und Goldschürfern.

Bei einer Fahrt im Hundeschlitten mit eigenem Huskygespann verzaubert über Ihnen der geheimnisvolle Tanz des Nordlichts den Himmel.

Kunst & Kultur

Nach einem gepflegten örtlichen Bier im Wildwest-Saloon können Sie in der altertümlichen Spielhalle Diamond Tooth Gertie's den Cancan-Tänzerinnen zujubeln und Ihr Spielerglück herausfordern.

Das Kulturzentrum Dänojà Zho informiert über die Geschichte, Kunst und Kultur der hiesigen Ureinwohner.

Die typische nördliche Hausmannskost reicht von Karibu-Dörrfleisch und Seesaibling bis hin zu Elch-Medaillons und Moschusochsen-Burgern.

Beim bodenständigen Dawson City Music Festival steppt der Bär.

Natur & Tiere in der Wildnis

In den langen Winternächten tanzt das Nordlicht am Himmel.

Dawson City liegt auf halber Strecke des internationalen Schlittenhunderennens „Yukon Quest“, das über eine Gesamtlänge von 1.000 Meilen bis nach Alaska führt.

Im Sommer können Sie durch die Tundra wandern, im Buschflugzeug über Berggipfeln, Eisfeldern und riesigen Gletschern kreisen oder inmitten von Wildblumen nach Überbleibseln aus den Tagen des Klondike-Goldrauschs suchen.

Straße und Schiene

Über den Polarkreis bis an den Rand des Nordpolarmeers: Bei einer Autoreise auf dem legendären Dempster Highway zeigen sich unterwegs immer wieder Elche, Karibus und Bären.

Der dramatische Top of the World Highway führt bis nach Alaska.

Mit einer Tagesreise über den Klondike Highway gelangen Sie von Dawson City in die lebhafte Provinzhauptstadt Whitehorse.

Wetter & Saison

Das subarktische Klima in der Region um Dawson City ist durch angenehm warme Sommertemperaturen gekennzeichnet, die an den langen Julitagen im Durchschnitt 16 °C erreichen, gelegentlich aber auch deutlich höher steigen können.

Die Wintertemperaturen liegen im Januar bei durchschnittlich -27 °C. Schnee liegt in der Regel von Oktober bis Ende April.

 Informationen zur Wetterlage vor Ort bietet die Website von Environment Canada.

Heinrichstrasse 79,Zurich

CH-8005, Switzerland

©Copyright 2013 Asiatravel AG

Design & Develop By Diltech Solutions