Halifax

 

Provinz: Nova Scotia

Halifax

2.000 Mitwirkende beim International Tattoo

2 km lange Uferpromenade

17 Gedenkstätten zum Untergang der Titanic

In einer Stadt, die mehr Pubs und Clubs pro Einwohner vorzuweisen hat als fast jeder andere Ort im Land, kommen Sie schnell mit den Einheimischen ins Gespräch. Die perfekte Ergänzung zu einem vor Ort gebrauten Bier liefern Live-Bands und eine Portion Fish-and-Chips oder Hummer.

In der Zitadelle von Halifax stellen kostümierte Soldaten (komplett mit Kilt!) Militärmanöver nach und versetzen Sie damit zurück in längst vergangene Zeiten. Der Hafen von Halifax war 1917 Schauplatz der heftigsten unfallbedingten und nicht nuklearen Explosion aller Zeiten, durch die ein Großteil der Stadt zerstört wurde. Auch die Erinnerung an den Untergang der Titanic ist bis heute lebendig, denn zahlreiche Opfer der Katastrophe sind hier begraben. Bei einem Spaziergang durch das in den letzten Jahren in Mode gekommene Viertel Hydrostone sollten Sie besonderes Augenmerk auf die einzigartige Architektur und die faszinierenden Bauelemente richten.

Großstadtabenteuer

Eine Stadtbesichtigung im Amphibus zeigt Halifax auch vom Wasser aus.

Machen Sie es den Einheimischen gleich, und besuchen Sie zum Shoppen die Spring Street.

In Dartmouth kann das ca. 1785 errichtete Haus eines Quakers und Küfers besichtigt werden.

Das Viertel Hydrostone hat neben Läden und Restaurants auch eine einzigartige Architektur zu bieten.

Im Viertel Historic Properties sind heute zahlreiche Lokale und Geschäfte untergebracht.

Kunst & Kultur

In der Zitadelle von Halifax können Sie sich eine Dosis Militärgeschichte holen – und den großartigen Blick über die Stadt genießen.

In Halifax und Dartmouth sind zahlreiche Gedenkstätten zum Untergang der Titanic zu besichtigen, darunter Friedhöfe und Museen.

Das Canadian Museum of Immigration im Pier 21 informiert über die Einwanderer, die im 20. Jahrhundert nach Kanada kamen.

Im Pavillon der Halifax Public Gardens finden kostenlose Freiluftkonzerte statt.

Veranstaltungen und Festivals

Größter Beliebtheit erfreut sich das Halifax International Tattoo, das Militärparaden mit zeitgenössischen Darbietungen verbindet.

Den talentierten Straßenmusikern ist sogar ein eigenes Festival gewidmet. Zeigen Sie sich großzügig, denn die Musiker verdienen sich auf diese Weise ihren Lebensunterhalt.

Beim In the Dead of Winter Music Festival wird Ihnen mit Musik auf akustischen Instrumenten eingeheizt.

Halifax Pride ist das größte LGBT-Kulturfestival in den kanadischen Atlantikprovinzen.

Essen und Trinken

Ein Pub-Crawl bietet ausgiebig Gelegenheit, kanadische Biersorten zu vergleichen und dabei vielleicht sogar Live-Musik zu hören.

Das Bier aus der Brauerei Alexander Keith’s ist in Kanada geradezu legendär. Vor Ort erfahren Sie mehr über seine Herstellung (einschließlich Gesangseinlage).

Im 5 Fishermen können Sie testen, wie viele Miesmuscheln Sie verdrücken können.

Zu empfehlen sind vor allem die Meeresfrüchtegerichte – probieren Sie ein Hummerbrötchen, oder bestellen Sie frischen Hummer pfundweise. Die Fish-and-Chips sind ebenfalls ausgezeichnet.

Auf dem Halifax Farmer’s Market kaufen auch die Einheimischen ein. Stellen Sie sich aus besten regionalen Erzeugnissen ein Picknick für eine Bank an der nahen Uferpromenade oder die Fahrt entlang der Lighthouse Route zusammen.

Das „Halifax Donair“, eine Döner-Variation aus Rindfleisch, Pitabrot und einer speziellen süßen Sauce, ist eine echte örtliche Spezialität.

Outdoor-Abenteuer

Einen besonders schönen Ausblick bietet der lange Spaziergang über die Macdonald Bridge zwischen Halifax und Dartmouth; zurück können Sie die Fähre nehmen.

Lassen Sie sich bei einer Bootsfahrt im Großsegler die Meeresbrise um die Nase wehen.

Der weiße Sandstrand am Crystal Crescent Beach ist von Halifax aus in 20 Minuten zu erreichen.

Auf einer Walbeobachtungstour können Sie Buckelwale und andere Meeresbewohner erspähen.

Wetter & Saison

Im Sommer liegen die warmen und angenehmen Temperaturen in Halifax meist über 20°C und eignen sich ideal für Strandausflüge oder eine Amphitour.

Im Winter sind Schnee und Eis ebenso üblich wie Regen – perfekte Bedingungen, um sich auf ein gemütliches Pint Keith's in einen der zahlreichen Pubs der Stadt zurückzuziehen.

Der Frühling zieht sich von März bis Anfang Juni. Wenn die Temperaturen ansteigen und sich die Halifax Public Gardens in ein Blütenmeer verwandeln, bevölkern auch die Einheimischen wieder die Terrassen, um ihr Pint Bier im Freien zu genießen.

Zwischen Ende September und November kühlen sich die Temperaturen allmählich bis auf den Gefrierpunkt ab. Viele Besucher kommen zu dieser Jahreszeit allein deshalb in die Gegend, um das bunt leuchtende Herbstlaub zu sehen. Der November ist in der Regel der Monat mit den meisten Niederschlägen.

Informationen zur Wetterlage vor Ort bietet die Website von Environment Canada.

 

Heinrichstrasse 79,Zurich

CH-8005, Switzerland

©Copyright 2013 Asiatravel AG

Design & Develop By Diltech Solutions